Call Us Today! +49 (0) 421 566 33 0|info@orbitak.com

Presse

PR-Agentur geht neue Wege

Die Bremer PR-Agentur Lenk Communications und die Bremer Unternehmensberatung Orbitak haben sich zusammengeschlossen. Was sich beide Firmen vom gemeinsamen Weg erhoffen.

In einem mehr als 100 Jahre alten Gebäude in Schwachhausen immer auf der Suche nach Innovationen: Arne Kruse (links), Vorstandsvorsitzender der Unternehmensberatung Orbitak schließt sich mit Frank Lenk und seiner PR-Agentur Lenk Communications zusammen. (Bernd Kramer)

Bremen. Seit einigen Jahren schon haben die PR-Agentur Lenk Communications und die Unternehmensberatung Orbitak am Schwachhauser Ring die gleiche Adresse im Haus der Innovationen. Nun gehen die Firmen den nächsten Schritt und werden eins: Die Agentur ist künftig ein Teil der Unternehmensberatung, und Frank Lenk wird Mitglied im Vorstand.

Er und der Orbitak-Vorstandsvorsitzende Arne Kruse wollen in Zukunft unternehmerisch gemeinsame Wege gehen. Großes Potenzial sehen sie beispielsweise im Change-Management – wenn es also darum geht, Prozesse innerhalb eines Unternehmens zu verändern. Dazu gehört unbedingt eine gute interne Kommunikation, um dabei auch die langjährigen und vielleicht leicht skeptischen Mitarbeiter mitzunehmen. „Schnittmengen gibt es bereits beim Marketing, wo wir gut zusammenpassen“, sagt Kruse.

Unternehmertour in die Niederlande

Er als Diplom-Ingenieur und Wirtschaftswissenschaftler und der PR-Mann Lenk haben bereits Ideen, was sie gemeinsam voranbringen wollen. So organisiert das Unternehmen jetzt noch für September – losgelöst vom Kammern und Verbänden – eine kurze Delegationsreise in die Niederlande in die Region Groningen unter dem Motto „Unternehmerbus“. „In der Ems-Region gibt es viele spannende Dinge, die für Unternehmen auf beiden Seiten der Ländergrenzen interessant sind“, sagt Lenk. Für die Teilnehmer ist die Tour kostenlos. Mit dabei sind Vertreter der bremischen Wirtschaft, es gibt nur noch wenige freie Plätze. Vor Ort besteht die Möglichkeit, sich mit Unternehmern auszutauschen und die Firmen auch zu besichtigen.

Orbitak agiert als Unternehmensberatung weltweit und unterstützt Kunden beispielsweise dabei, neue Märkte zu erschließen. Vorstandschef Kruse ist immer auf der Suche nach dem nächsten großen „Ding“, das für die Wirtschaft interessant sein könnte. So gründete er mit dem Landmaschinenhersteller Krone bereits das Joint-Venture Rytle. Dieses stellt das Elektro-Lastenrad Movr her, das auch schon einen Prototypen für den Paketdienstleister UPS hergestellt hat. Mit den Rädern sollen die Pakete auf der letzten Meile zugestellt werden.

Wenn Kruse in Zukunft sein nächstes großes Projekt in Angriff nimmt, soll das künftig von Anfang an vernünftig kommuniziert werden. Dafür will Frank Lenk mit seiner langjährigen Erfahrung als PR-Berater sorgen. Perspektivisch soll das Unternehmen 30 Mitarbeiter haben.

 

Von |2021-01-21T16:18:43+01:00September 16th, 2019|Presse|0 Kommentare

Orbitak Sommerfest

Der 30. August 2019 war einer dieser schönen Sommertage, an denen sich nachmittags zahlreiche geladene Gäste auf den Weg nach Schwachhausen machten. Ziel: das Orbitak House, dass seit über 20 Jahren für Innovation, Zukunft und Kreativität steht.
1996 fing die Orbitak AG an, weltweit Unternehmen in strategischen sowie operativen Beratungsfeldern zu unterstützen und ist auch als Company-/Spin-off-Builder erfolgreich unterwegs: sei es das ROTH INSTITUT (angewandte Hirnforschung), Speedliner (E-Mobilität), Villaris (Real Estate) oder RYTLE (Last Meter Logistic Infrastructure as a Service). Zusätzlich siedelte sich im vergangenen Jahr die PR- und Design-Agentur Lenk Communications mit im Haus an.
Seit dem 1. September geht es nun einen Schritt weiter in Richtung Zukunft und unter der Orbitak AG werden nun alle im Haus vertretenen Kompetenzen zu einem großen Ganzen gebündelt. So gibt es beispielsweise mit Lenk Communications einen erfahrenen Partner in Sachen Pressearbeit, Marketing, Design und Kommunikation. Ziel ist es, insgesamt Fähigkeiten inhouse für den Beratungsschwerpunkt Business-Transformation zu kreieren: Ganzheitliche Veränderung von Systemen, Prozessen, Technologien und Mindsets, um messbare Erfolge bei Effizienz, Effektivität und Zufriedenheit der Stakeholder und Kunden zu erreichen.

Dieser Schritt wurde schließlich am 30. August mit einem großen Sommerfest gefeiert, zu dem Dr. Arne Kruse, Sebastian Herbst und Frank Lenk eingeladen hatten. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten die drei Gäste wie Carsten Meyer-Heder (CDU), Willi Lemke (SPD), Uwe Nullmeyer (Aufbaugemeinschaft Bremen), Heinz Kirchhoff (team neusta), Silvia Neumeyer (Senat), Thorsten Jacobsen (GAP Group), Sabine und Andreas Schmidt (Phantastischer Raum), Andreas Kottisch (ePhilos), Peter Hoedemaker (Käfer Isoliertechnik), Reiner Schnorfeil (Sixdays) und Christian Schlemm (1980 Real Estate). Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth vom ROTH Institut hielt zudem einen kurzen Vortrag zum Thema Change Managent, Kommunikation und die Herausforderungen in der zukünftigen Arbeitswelt. Bis in die späten Abendstunden hinein wurde sich fleißig unterhalten, der eine oder andere Cocktail und das leckere Büfett genossen, das vom Bremer Catering Service organisiert und serviert wurde.

Von |2021-01-21T16:20:05+01:00August 30th, 2019|Presse|0 Kommentare